Zum 100. Geburtstag: 100 Christbäume aus dem „Gleisdreieck“ für den guten Zweck

100_jahre_100_baeume

Vor 100 Jahren, am 17.12.1912, öffnen sich die Pforten des Kaufhauses der Faconeisenwalzwerke Louis Mannstaedt erstmals unter der recht preußisch-militärischen Bezeichnung ‘Konsum-Anstalt’.
Einst zur Lebensmittel-Grundversorgung in der Beamtenkolonie geplant, beherbergt das Kreissegmentgebäude ein Jahrhundert später die Mitarbeiter der Werbeagentur camedien GmbH: das sind Grafiker, Kommunikationsdesigner, Fotografen, Mediengestalter, kurz ‘Werber’.
“Insofern trifft die alte Zweckbeschreibung des Gebäudes auch heute noch zu”, erklärt der Geschäftsführer der Werbeagentur, Thorsten Trojan: “kümmern wir uns doch hauptberuflich um erfolgreiche Vertriebsmöglichkeiten für Güter und Dienstleitungen unserer Kunden”.

Zum nahenden Weihnachtsfest hat das 10-köpfige camedien-Team nun die Troisdorfer Grafik-Arbeitsplätze vorübergehend verlassen, um ausgestattet mit Axt und Kettensäge im schönen Sauerland Weihnachtsbäume für die gute Sache zu schlagen.
Pünktlich zurück zum 100. Geburtstag der Beamtenkolonie und mit 100 Bäumen im Gepäck auch gut ausgestattet, veranstalteten sie am vergangenen Advent-Wochenende erstmals eine Benefiz-Christbaumaktion. Neben Tannenbäumen, dem obligatorischen Glühwein und frisch gebackener Waffeln bereicherte dabei eine außergewöhnliche Tombola die Aktion:
Im Auftrag Trojans hat Josef Hawle, Troisdorfer Künstler, erstmals eines seiner unverwechselbaren Werke mit einem Motiv aus dem heutigen Kasinoviertel geschaffen. Die Gewinner der Tombola freuen sich über eben dieses Werk als großformatige Reproduktion auf echtem Leinen-Keilrahmen. “Das Kasinoviertel ist einer der ganz besonderen Orte in Troisdorf und bietet eine herrliche Vorlage für stimmungsvolle Bilder.”, erklärt Josef Hawle, der das Bild auf das so viele Anwohner im Gleisdreieck spekulierten bei der Übergabe an die Gewinner persönlich signiert.
Gut so. Denn über 1.000,- EUR kommen am vergangenen Wochenende durch Los- und Weihnachtsbaum-Verkauf zugunsten der Troisdorfer Kinderstiftung zusammen.
“Die liebevolle Ausrichtung und der besondere Ort machen die camedien Christbaum-Aktion auch in Zukunft gewiss zu einem Geheimtipp für einen vorweihnachtlichen Einkaufsbummel”, regt Vizebürgermeister Harald Schliekert zum Abschluss der Veranstaltung sogleich die Wiederholung im nächsten Jahr an und wird das Vorhaben gerne unterstützen.
Zum 101. Geburtstag – mit 101 Bäumen für den guten Zweck.

Offizieller Pressebericht im Extra-Blatt am 20.12.2012